Köln: Autos schleu­dern nach Auf­fahr­un­fall über die Straße

Polizei - Uniform - PolizistFoto: Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein Audi-Fah­rer ist auf einen an einer roten Ampel ste­hen­den Opel Cor­sa auf­ge­fah­ren und hat die­sen mit zwei wei­te­re Autos weggeschoben.

Der 30-Jäh­ri­ge wur­de schwer ver­letzt, sein 11-jäh­ri­ges Kind sowie die ande­ren Auto­fah­rer erlit­ten leich­te Ver­let­zun­gen. Die Wucht des Auf­pralls war so groß, dass alle Fahr­zeu­ge nicht mehr fahr­be­reit waren und abge­schleppt wer­den muss­ten. Poli­zis­ten sperr­ten die Stra­ße „Im Wei­de­bruch” für die Dau­er der Unfall­auf­nah­me in bei­de Richtungen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.