Köln: Bewaffneter und maskierter Räuber überfällt Kiosk und flüchtet

Zeitungen - Zeitschriften - Ständer - KioskFoto: Zeitungen und Zeitschriften an einem Kiosk, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein maskierter und bewaffneter Räuber hat in der Nacht auf Sonntag im Stadtteil Ehrenfeld einen Kiosk überfallen.

Gegen 01:00 Uhr betrat der Täter das Büdchen auf der Subbelrather Straße und bedrohte die Angestellte mit einem Messer. Da die 31-Jährige nicht reagierte, griff der Täter in die Auslage und nahm sich einige der Waren. Mit der Beute in einer Plastiktüte flüchtete der Gesuchte über die um die Ecke gelegene Landmannstraße in unbekannte Richtung.

Anzeige

Die Polizei Köln fahndet nach dem circa 1,80 bis 1,90 Meter großen Mann mit sportlich/schlanker Statur. Er soll braune Augen haben und mindestens einen dunklen Oberlippenbart tragen. Bekleidet war der Flüchtige mit schwarzer Kleidung. Maskiert war er mit einer schwarzen Skimaske. Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.