Köln: Lövenich-Autoknacker in Tatortnähe festgenommen worden

Polizisten stellen Störsender sicher - August 2020 - Polizei KölnFoto: Polizisten stellen Störsender sicher (August 2020), Urheber: Polizei Köln

Polizisten haben am Mittwochabend zwei mutmaßliche Autoknacker im Stadtteil Lövenich noch in Tatortnähe vorläufig festgenommen.

Bei dem 17-Jährigen stellten die Beamten einen Störsender sicher, der das Verschließen eines Autos im nahen Umfeld verhindert. Bisherigen Ermittlungen zufolge beobachtete der 30-Jährige gegen 17:30 Uhr, wie sich die beiden Tatverdächtigen auf einem Supermarktparkplatz auf der Kölner Straße zu einem schwarzen Seat Alhambra gingen, aus dem zuvor eine Frau ausgestiegen war. Unter den Augen des Zeugen öffnete der 24-Jährige die Fahrertür und durchsuchte das Auto, während sein Komplize „Schmiere“ stand. Polizisten nahmen beide fest, als sie den Parkplatz verließen.

Kriminalhauptkommissar Walter Meier vom zuständigen Kriminalkommissariat 74 rät dringend: „Verlassen sie sich beim Verschließen ihres Fahrzeugs nicht „blind“ auf die Fernbedienung. Achten sie auf das Schließgeräusch oder Blinksignal des Autos und überprüfen sie sicherheitshalber, ob der Wagen wirklich verschlossen ist“.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.