Köln: Ehe­paar beim Rück­wärts­fah­ren in Lon­ge­rich schwer erfasst

Auspuff - Auto - StraßeFoto: Sicht auf den Auspuff eines Fahrzeugs, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Beim Rück­wärts­fah­ren in eine Park­lü­cke hat ein Audi­fah­rer am Mitt­woch­vor­mit­tag in Köln-Lon­ge­rich zwei Fuß­gän­ger erfasst.

Die bei­den Senio­ren wur­den bei dem Ver­kehrs­un­fall schwer ver­letzt. Ret­tungs­kräf­te brach­ten sie in ein Kran­ken­haus. Die Ärz­te nah­men sie dort zur Wei­ter­be­hand­lung sta­tio­när auf.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen soll der 47-Jäh­ri­ge auf der Gre­then­stra­ße gegen 11:15 Uhr rück­wärts in die Park­lü­cke gefah­ren sein. Dabei erfass­te sein Auto die bei­den Ehe­leu­te, die nach der­zei­ti­gem Sach­stand gera­de die Stra­ße über­que­ren woll­ten. Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at 2 hat die Ermitt­lun­gen zu dem Ver­kehrs­un­fall aufgenommen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.