Köln: Ermitt­ler ord­nen Fahr­rad­dieb vier wei­te­re Dieb­stäh­le zu

Fahrrad - Ständer - Köln-Hauptbahnhof - Breslauer Platz - Köln-InnenstadtFoto: Sicht auf Fahrräder am Breslauer Platz nähe Köln Hauptbahnhof (Köln-Innenstadt)

Nach der Fest­nah­me eines 27-Jäh­ri­gen hat ein Ermitt­ler des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 55 dem Tat­ver­däch­ti­gen vier wei­te­re Rad­dieb­stäh­le zugeordnet.

Der Mann sitzt in Unter­su­chungs­haft. In einem der Fäl­le sucht die Poli­zei nach dem Eigen­tü­mer eines über 2000 Euro teu­ren schwar­zen E‑Bikes der Mar­ke „Kalk­hoff”, das Poli­zis­ten Anfang April in der Woh­nung eines 44 Jah­re alten Fahr­rad­heh­lers im Stadt­teil Mül­heim sicher­ge­stellt hat­ten. Der Heh­ler hat­te in sei­ner Ver­neh­mung ange­ge­ben, das mut­maß­lich kurz zuvor in Köln gestoh­le­ne Rad von dem 27-jäh­ri­gen Dieb gekauft zu haben. Die Rah­men­num­mer des E‑Bikes ist nicht zur Fahn­dung aus­ge­schrie­ben, so dass eine Zuord­nung zum Eigen­tü­mer bis­lang nicht mög­lich war.

Die Poli­zei sucht daher nach jeman­den, dem im März oder April 2021 ein E‑Bike der Mar­ke „Kalk­hoff Endea­vour 1.B MOVE” gestoh­le­nen wur­de und der ent­we­der den Dieb­stahl bei der Poli­zei nicht gemel­det oder bei der Anzei­gen­er­stat­tung die Fahr­rad­rah­men­num­mer nicht ange­ge­ben hat. Hin­wei­se bit­te unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an [email protected]

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.