Köln: Fest­nah­me nach bru­ta­lem Raub­über­fall auf Senior

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Mit­hil­fe der Videobe­ob­ach­tung haben Poli­zis­ten nach einem bru­ta­len Raub­über­fall auf einen Senio­ren einen 29 Jah­re alten Tür­ken festgenommen.

Der aus der Tür­kei stam­men­de Mann hat kei­nen fes­ten Wohn­sitz in Deutsch­land und soll einem Haft­rich­ter vor­ge­führt wer­den. Gegen 23 Uhr soll der Tat­ver­däch­ti­ge den Seni­or in der Stra­ße „Unter Käs­ter” atta­ckiert haben, ihm zwei Gold­ket­ten vom Hals geris­sen und mit sei­ner Beu­te durch die Hüh­ner­gas­se in unbe­kann­te Rich­tung geflüch­tet sein. Durch die Tat erlitt das Opfer Ver­let­zun­gen am Hals.

Ein Zeu­ge film­te die Tat und stell­te die Auf­nah­me den ein­ge­setz­ten Beam­ten zur Ver­fü­gung. Nur eine Stun­de nach dem Raub­über­fall erkann­te ein Beam­ter der Video­leit­stel­le anhand der Film­auf­nah­me des Zeu­gen den 29-Jäh­ri­gen am Neu­markt und lots­te ein Strei­fen­team zum Fest­nah­me­ort. Bei der Durch­su­chung fan­den die Beam­ten in sei­ner Hosen­ta­sche die Gold­ket­ten des 78-Jährigen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.