Köln: Frau getö­tet und Kin­der­lei­che im Rhein gefunden

Kreuz - Christentum - Flur - Türe - KrankenhausFoto: Kreuz in einem Krankenhaus, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bei der im Nieh­ler Hafen tot auf­ge­fun­de­nen Frau han­delt es sich um eine 24 Jah­re alte Kölnerin.

Die Mord­kom­mis­si­on geht von einem Tötungs­de­likt aus. Die Ermitt­ler iden­ti­fi­zier­ten einen 24-jäh­ri­gen Mann als Tat­ver­däch­ti­gen und nah­men ihn heu­te fest. Beim dem Tat­ver­däch­ti­gen soll es sich um einen ehe­ma­li­gen Freund der Getö­te­ten han­deln. Als ver­misst gilt auch der 4‑jährige Sohn der getö­te­ten Frau. Bei der Suche nach dem Kind und wei­te­ren Spu­ren hat die Mord­kom­mis­si­on unter ande­rem Tau­cher und Poli­zis­ten der Bereit­schafts­po­li­zei eingesetzt.

Heu­te Mor­gen ent­deck­ten Spa­zier­gän­ger bei Köln-Worrin­gen eine noch nicht iden­ti­fi­zier­te Lei­che eines Kin­des im Rhein und zogen sie an Land. Ob es sich bei der Kin­des­lei­che um den ver­miss­ten 4‑Jährigen han­delt, klä­ren die Ermitt­ler zur­zeit am Fundort.

Da sich die 24-jäh­ri­ge getö­te­te Frau nach ers­ten Erkennt­nis­sen bereits am Sonn­tag am Nieh­ler Hafen auf­ge­hal­ten haben soll, fragt die Mord­kom­mis­si­on: Wer war im Zeit­raum von Sonn­tag­nach­mit­tag bis Mon­tag­mor­gen am Nieh­ler Hafen? Wer hat in dem Zeit­raum eine Frau mit Kind am Nieh­ler Hafen gese­hen oder ande­re Wahr­neh­mun­gen gehabt? Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Köln unter der Tele­fon­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Der Leich­nam des am Rhein­ufer auf­ge­fun­den Jun­gen ist iden­ti­fi­ziert. Es han­delt sich um den 4 Jah­re alten Sohn der Getö­te­ten. Der Leich­nam soll im Lau­fe des Tages obdu­ziert werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.