Köln: Fuß­gän­ger von Stadt­bahn in Sülz erfasst worden

KVB-Haltestelle - Sebastianstraße - Straßenbahn - Bahnsteig - Köln-NippesFoto: Endhaltestelle der KVB-Straßenbahn 16 "Sebastianstraße" (Köln-Nippes)

Ein 55 Jah­re alter Fuß­gän­ger ist auf der Luxem­bur­ger Stra­ße von einer in Rich­tung Innen­stadt fah­ren­den Stra­ßen­bahn erfasst und lebens­ge­fähr­lich ver­letzt worden.

Ret­tungs­kräf­te befrei­ten den mit sei­nem Ruck­sack am Fah­r­er­wa­gon ein­ge­klemm­ten Mann und brach­ten ihn in ein Kran­ken­haus. Der 39-jäh­ri­ge Bahn­fah­rer erlitt einen Schock. Nach einer ers­ten Aus­wer­tung der Unfall­spu­ren war der 55-Jäh­ri­ge gegen 23:15 Uhr auf den Glei­sen zwi­schen den Hal­te­stel­len Weiß­haus­stra­ße und Eifel­wall zu Fuß unterwegs.

Trotz einer sofort ein­ge­lei­te­ten Not­brem­sung der vor­bei­fah­ren­den Bahn blieb der aus Han­no­ver stam­men­de Mann mit sei­nem Ruck­sack am vor­de­ren Wagon hän­gen und wur­de meh­re­re Meter mit­ge­schleift. Der Bahn­ver­kehr sowie die Luxem­bur­ger Stra­ße stadt­ein­wärts waren für die Dau­er der Unfall­auf­nah­me gesperrt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.