Köln: Alfred-Schüt­te-Allee nach erneu­tem Auto­rennen gesperrt

Alfred-Schütte-Allee - Kreuzung - Am Schnellert - Straße - Sperrung - März 2021 - Köln-PollFoto: Straßensperrung der Alfred-Schütte Allee Kreuzung Am Schnellert (Köln-Poll), Urheber: Stadt Köln

Die Stadt Köln hat heu­te Maß­nah­men zur Erhö­hung der Ver­kehrs­si­cher­heit auf der Alfred-Schüt­te-Allee in Köln-Poll umgesetzt.

Hier war in der jüngs­ten Ver­gan­gen­heit ein ver­mehr­tes Auf­kom­men der Auto-Poser- und Raser-Sze­ne fest­zu­stel­len. Vor dem Hin­ter­grund des hohen Fuß- und Rad­ver­kehrs­auf­kom­mens in die­sem Bereich der Alfred-Schüt­te-Allee haben Stadt und Poli­zei in einem Orts­ter­min die Umset­zung kurz­fris­ti­ger Maß­nah­men beschlossen.

Sper­rung der Alfred-Schüt­te-Allee in Köln-Poll:

  • Im Abschnitt der Alfred-Schüt­te-Allee zwi­schen „Am Schnel­lert” (Süd­brü­cke) und Mül­ler­gas­se wird die zuläs­si­ge Höchst­ge­schwin­dig­keit ohne zeit­li­che Beschrän­kung auf 30 Stun­den­ki­lo­me­ter her­ab­ge­setzt. Die Geschwin­dig­keits­be­schrän­kung wird durch die Stadt Köln mit einer Mess­an­la­ge überwacht.
  • Im glei­chen Abschnitt wer­den die jewei­li­gen Zufahr­ten zwi­schen 18:00r und 06:00 Uhr für den Durch­fahrts­ver­kehr gesperrt, ledig­lich der Anlie­ger­ver­kehr ist zugelassen.

Die ent­spre­chen­den Beschil­de­run­gen wer­den bereits heu­te Nach­mit­tag umge­setzt. Zudem wer­den Poli­zei und Ord­nungs­amt vor Ort ver­stärkt kon­trol­lie­ren. Zusätz­lich wur­de ver­ein­bart, dass die Umset­zung wei­te­rer Maß­nah­men zur Erhö­hung der Ver­kehrs­si­cher­heit geprüft wird.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.