Köln: Geldautomaten der Volksbank Köln Bonn in Rath/Heumar gesprengt

Volksbank Köln Bonn eG - Hauptstelle - Köln-NeustadtFoto: Hauptstelle der Volksbank Köln Bonn eG (Köln-Neustadt)

Unbekannte Täter haben am Montagmorgen versucht, in einer der Volksbank Köln Bonn-Filialen einen Geldautomaten zu sprengen. Die Polizei sucht nun öffentlich nach Zeugen.

Unbekannte haben am frühen Montagmorgen (28. Januar 2019) vergeblich versucht, einen Geldautomaten der Volksbank Köln Bonn in Köln-Rath/Heumar aufzusprengen. Dabei verursachten sie erheblichen Sachschaden an dem Bankautomaten und lösten einen kleinen Brand aus, der sich aber nicht ausbreitete. Dank einer speziellen Schutzvorrichtung in dem Automaten gelangten die Täter nicht an das Bargeld.


Um 03.22 Uhr löste der Brand- und Einbruchalarm in der Filiale auf der Rösrather Straße aus. Als die Polizei wenig später an der Bankfiliale ankam, waren die Täter bereits verschwunden. Nach ersten Ergebnissen der Spurensuche hatten sie die verschlossene Metalltür aufgehebelt und sich an dem Automaten zu schaffen gemacht.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat sowie den Tätern machen können. Die Ermittler des Kriminalkommissariats fragen: Wer hat möglicherweise hochmotorisierte Autos vom Tatort in Richtung Autobahn flüchten sehen? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen genommen.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.