Köln: Illegale Techno-Party in Fühlingen aufgelöst worden

Rave - Party - Menschen - Personen - Junge Leute - Wald - Fahrrad - LichterFoto: Illegaler Rave im Juli 2020, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Polizisten haben eine illegale Techno-Party mit 41 Teilnehmern in Köln-Fühlingen aufgelöst.

Anwohner hatten gegen 03:20 Uhr die illegale Party in einem leerstehenden Gebäude auf der Neusser Landstraße gemeldet. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Haus einsturzgefährdet ist, weshalb die Feuerwehr alarmiert wurde.

Eine 21-Jährige verletzte sich bei einem Sprung aus vier Metern Höhe leicht, als sie versuchte die Örtlichkeit unentdeckt zu verlassen. Aufgrund ihrer Alkoholisierung wurde sie vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Polizisten stellten die Personalien der Anwesenden fest und diverse Musikboxen, Mischpulte, einen Stromaggregat sowie einen Benzinkanister sicher. Die Teilnehmer erhielten einen Platzverweis und müssen sich nun in Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung verantworten.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.