Köln: Jugend­li­che Auto­kna­cker auf fri­scher Tat gestellt

Polizei - Beamter - Festnahme - Handschellen - Gefangener - GefängnisFoto: Gefängniswärter führt Gefangener mit Handschellen ab

Zivil­be­am­te der Poli­zei Köln haben mut­maß­li­che Auto­kna­cker auf einem Schwimm­bad-Park­platz in Chor­wei­ler in Gewahr­sam genommen.

Die Jugend­li­chen ste­hen im drin­gen­den Ver­dacht, unmit­tel­bar vor ihrer Fest­nah­me gegen 19:40 Uhr an min­des­tens fünf gepark­ten Pkw Sei­ten­schei­ben ein­ge­schla­gen zu haben. Unter ande­rem aus dem Fahr­zeu­g­inne­ren eines BMW X3 sol­len sie Bar­geld gestoh­len haben.

Als die bis­lang noch nicht poli­zei­lich in Erschei­nung getre­te­nen Jugend­li­chen die Zivil­po­li­zis­ten im Bereich der Schot­ter­flä­che bemerk­ten, ver­such­ten sie ver­geb­lich zu flüch­ten. Die Poli­zis­ten stell­ten die Jugend­li­chen nach kur­zer Ver­fol­gung und fuh­ren sie zwecks Iden­ti­täts­fest­stel­lung zur Wache.

Nach erken­nungs­dienst­li­cher Behand­lung und Ein­lei­tung von Straf­er­mitt­lun­gen über­ga­ben die Beam­ten sie an ihre Erziehungsberechtigten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.