Köln: Gesprä­che mit Wahl­vor­stän­den und Besuch im Briefwahlzentrum

Wahllokal - Wahlraum - Stühle - Tische - Volksabstimmung - VolksentscheidFoto: Sicht auf einen Wahllokal in einer Schule, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Wahl­sonn­tag star­tet um 08:00 Uhr mit der Öff­nung der Wahl­lo­ka­le mit 800 Stimm­be­zir­ken, dies­mal unter beson­de­ren Corona-Schutzbedingungen.

Um 15:00 Uhr gibt Wahl­lei­te­rin Prof. Dr. Dör­te Die­mert im Brief­wahl­zen­trum in der Köln­mes­se das Start­si­gnal für die vor­be­rei­ten­den Arbei­ten zur Aus­zäh­lung der abge­ge­be­nen Brief­wahl­stim­men. Um 18:00 Uhr beginnt mit Ende der Wahl­zeit die Aus­zäh­lung sowohl der Urnen- als auch der Briefwahlstimmen.

Wahl­lei­te­rin Prof. Dr. Dör­te Die­mert wird selbst am Wahl­tag  um 10:00 Uhr ihre Stim­me im Wahl­lo­kal Bür­ger­zen­trum „Alte Feu­er­wa­che” abge­ben und mit dem Wahl­vor­stand in einen Infor­ma­ti­ons­aus­tausch über die ers­ten Erfah­run­gen mit der Stimm­ab­ga­be unter den beson­de­ren Hygie­ne- und Schutz­be­din­gun­gen ein­tre­ten. Im recht­rhei­ni­schen Gym­na­si­um Thus­neld­a­s­tra­ße wird die­ser Erfah­rungs­aus­tausch fortgesetzt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.