Köln: Kern­be­reich von Porz wird auf­ge­wer­tet und neugestaltet

Porz Markt - Neue Mitte Porz - Baustelle - Köln-PorzFoto: Neue Mitte Porz-Baustelle nähe Porz Markt (Köln-Porz)

Im Zuge einer umfas­sen­den Neu­struk­tu­rie­rungs­pha­se befin­det sich der Stadt­teil Köln-Porz in einer Auf­wer­tung und Neu­ge­stal­tung. Die Stadt Köln lädt zur Besich­ti­gung der Ent­wür­fe ein.

Der Kern­be­reich im Stadt­teil Köln-Porz befin­det sich in einer umfas­sen­den Neu­struk­tu­rie­rungs­pha­se. Ein vom Rat der Stadt Köln beschlos­se­nes, neu­es städ­te­bau­li­ches Kon­zept sieht eine Neu­ord­nung des Stadt­grund­ris­ses durch ein Ensem­ble aus drei neu­en Wohn- und Geschäfts­häu­sern sowie die Frei­le­gung von Flä­chen zwi­schen der Hal­te­stel­le Porz-Mark und dem Rhein vor. Das geplan­te Haus 1 nörd­lich der Kir­che St. Josef ist durch einen groß­flä­chi­gen Lebens­mit­tel­markt Aus­gangs­punkt für die ange­streb­te Revi­ta­li­sie­rung. Im April 2018 wur­de für die Häu­ser 2 und 3 ein Qua­li­fi­zie­rungs­ver­fah­ren durch­ge­führt. Dabei wur­den Vor­schlä­ge für die Kuba­tur, die Dach­land­schaft und die Fas­sa­den­ge­stal­tung erarbeitet.

Zur Ent­wick­lung eines Frei­raum­kon­zep­tes wur­de im Früh­jahr 2019 im Auf­trag der Stadt Köln und in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft „moder­ne Stadt” ein Wett­be­werbs­ver­fah­ren durch­ge­führt. Ziel war die Erstel­lung eines Gesamt­kon­zep­tes zur Auf­wer­tung und Neu­ge­stal­tung der öffent­li­chen Frei­flä­chen, wel­ches die bestehen­den und neu zu pla­nen­den Grün- und Frei­flä­chen mit­ein­an­der ver­bin­det. Der Bereich des Fried­rich-Ebert-Plat­zes sowie angren­zen­de Flä­chen der Fuß­gän­ger­zo­ne waren ver­tieft zu unter­su­chen und auf die Neu­pla­nung der drei Wohn- und Geschäfts­häu­ser abzustimmen.

Das Büro „Club L94 Land­schafts­ar­chi­tek­ten” aus Köln konn­te mit sei­nem Kon­zept das 15-köp­fi­ge Preis­ge­richt unter Lei­tung von Andrea Geb­hard (mahl geb­hard kon­zep­te Land­schafts­ar­chi­tek­ten, Mün­chen) über­zeu­gen. Den zwei­ten Platz beleg­te das Büro „Agence Ter Land­schafts­ar­chi­tek­ten”, Karls­ru­he, und den drit­ten Platz das Büro „GREENBOX, Land­schafts­ar­chi­tek­ten” aus Köln. Die Ent­wür­fe wer­den vom 2. bis 30. August 2019 in der Gale­rie des Bezirks­rat­hau­ses Porz, Fried­rich-Ebert-Ufer 64–70, aus­ge­stellt. Sie sind dort mon­tags bis frei­tags zwi­schen 9 und 18 Uhr zu sehen. Im Rah­men einer öffent­li­chen Ver­an­stal­tung am Don­ners­tag, 29. August 2019, 18 Uhr, im Bezirks­rat­haus wird das Büro „Club L94” sei­nen Sie­ger­ent­wurf näher vorstellen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.