Köln: Kon­tra­hen­ten mit abge­bro­che­ner Glas­fla­sche angegriffen

Polizei - Polizist - Waffe - Dienstwaffe - Pistole - DienstpistoleFoto: Sicht auf die Pistole eines Polizisten, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Mit gezo­ge­ner Dienst­waf­fe haben Zivil­fahn­de­rin den Angriff eines  Man­nes mit einer abge­bro­che­nen Bier­fla­sche auf einen Kon­tra­hen­ten verhindert.

Gegen 13.45 Uhr bemerk­ten die Poli­zis­ten vor dem Job­cen­ter die hand­fes­te Aus­ein­an­der­set­zung der bei­den Män­ner. Nach Aus­wer­tung der poli­zei­li­chen Videobe­ob­ach­tung soll der 48-jäh­ri­ge Köl­ner zu einer Glas­fla­sche gegrif­fen und sie auf den Kopf des 51-Jäh­ri­gen geschla­gen haben.

Als der Angrei­fer den auf dem Boden lie­gen­den Kon­tra­hen­ten mit dem abge­bro­che­nen Fla­schen­hals wei­ter bedroh­te, grif­fen die Poli­zis­ten ein und über­wäl­tig­ten den aggres­si­ven Mann. Bei­de Köl­ner wur­den nach ambu­lan­ter Behand­lung aus den umlie­gen­den Kran­ken­häu­sern ent­las­sen. Was zum Streit der Män­ner geführt hat, ist der­zeit noch unklar.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.