Köln: Pri­va­te Par­ty in Riehl mit 17 Teil­neh­mern aufgelöst

Rave - Party - Menschen - Personen - Junge Leute - Wald - Fahrrad - LichterFoto: Illegaler Rave im Juli 2020, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Poli­zis­ten haben in der Nacht zu Don­ners­tag in Köln-Riehl eine pri­va­te Par­ty mit 17 Teil­neh­mern aufgelöst

Außer­dem wur­den Ermitt­lun­gen wegen Ver­stö­ßen gegen die Coro­na­schutz­ver­ord­nung ein­ge­lei­tet. Ein Zeu­ge hat­te gegen 01:40 Uhr lau­te Musik und Gegrö­le aus einer Woh­nung in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus auf der Bol­ten­stern­stra­ße gemel­det. Aus­rich­te­rin war nach aktu­el­lem Ermitt­lungs­stand eine 18-jäh­ri­ge Kölnerin.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.