Köln: Kulturelles Silvesterprogramm am und um den Kölner Dom herum

Kölner Dom - Römisch-Katholische Kirche - Patrozinium Apostels Petrus - Kathedrale - Kirchenprovinz Köln - Köln-Altstadt-Nord/InnenstadtFoto: Sicht auf den Kölner Dom aus der Ferne (Köln-Altstadt), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Wie in den letzten Jahren wird es in der Silvesternacht 2019/2020 wieder ein attraktives Kulturprogramm im Umfeld des Kölner Doms geben.

Ab 20:00 Uhr werden auf den Fassaden des Römisch-Germanischen Museums sowie des Domforums und des 4711-Hauses mit einer lichtkünstlerischen Illumination stimmungsvolle Eindrücke präsentiert. Kurz vor 21:00 Uhr wird das Bühnenprogramm durch die interkulturelle Band „Buntes Herz“ eröffnet. Die Band mischt kurdische, arabische und türkische Folklore mit Rockmusik. Danach werden „Constantin Gold & die Raketen“ musikalisch die 80er und 90er Jahre wieder aufleben lassen.

Im Anschluss wird der Gospel-Chor der Friedenskirche erneut den Übergang in ein neues Jahr musikalisch begleiten. Der Chor besteht aus rund 150 Kölnerinnen und Kölnern, die sich für einen Gospel-Workshop anmelden, unter professioneller Leitung das Programm des Silvester-Abends einstudieren und am Silvesterabend vortragen können. Mit Natalia Antczak, Daniel Kasmalski, Oonita Boone und Tyndale Thomas hat der Chor internationale Stars der Gospel-Szene als Dozenten.

Alle Kölnerinnen und Kölner sind eingeladen, sich dem Chor anzuschließen. Noch sind einige Plätze in dem 150-köpfigen Ensemble frei. Anmeldungen werden unter gospelcologne.de noch bis zum 28. Dezember 2019 entgegen genommen. Die Proben für den Auftritt am Silvesterabend werden dann an den Folgetagen (29. bis 31. Dezember 2019) stattfinden.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.