Köln: Män­ner nach Mes­ser­ste­che­rei in der Innen­stadt festgenommen

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Poli­zei Köln sucht nach einer Mes­ser­ste­che­rei in der Innen­stadt vom Frei­tag­abend Zeu­gen der Auseinandersetzung.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen sol­len die vor Ort fest­ge­nom­me­nen aus Pul­heim stam­men­den Tat­ver­däch­ti­gen (20, 25) im Kreu­zungs­be­reich In der Höhle/Hohe Stra­ße gegen 21:30 Uhr einen Köl­ner (25) unver­mit­telt mit Pfef­fer­spray ange­grif­fen haben. Ein vor­bei­kom­men­der Pas­sant (25) fand den Atta­ckier­ten wenig spä­ter schwer ver­letzt auf der Stra­ße und rief die Polizei.

In der Zwi­schen­zeit hat­ten sich die mut­maß­li­chen Angrei­fer bereits in ein benach­bar­tes Gebäu­de geflüch­tet. Ein­satz­kräf­te durch­such­ten die Umge­bung und tra­fen auf die bei­den Män­ner. Dabei fan­den sie auch Pfef­fer­spray und ein Mes­ser bei dem es sich um die mut­maß­li­che Tat­waf­fe han­deln könn­te. Einer der bei­den Pul­hei­mer wies Schnitt­ver­let­zun­gen auf. Ret­tungs­kräf­te brach­ten ihn und den Köl­ner in umlie­gen­de Kran­ken­häu­ser. Die Hin­ter­grün­de und Tat­be­tei­li­gun­gen sind noch völ­lig unklar und Gegen­stand der lau­fen­den Ermittlungen.

Zeu­gen, die Hin­wei­se zum Tat­ge­sche­hen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter 0221 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] an die Ermitt­ler des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 11 zu wenden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.