Köln: Muse­ums­be­su­cher kön­nen Restau­rie­rung im Schüt­gen live miterleben

Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters - Köln-AltstadtFoto: Haupteingang des Museums Schnütgens (Köln-Altstadt), Urheber: Museum Schnütgen/Stadt Köln

Das Muse­um Schüt­gen bie­ten im Zusam­men­ar­beit mit der Tech­ni­schen Hoch­schu­le Köln den Muse­ums­be­su­cher am Don­ners­tag an, eine Restau­rie­rung live mit­er­le­ben zu können.

Wie wird eigent­lich ein mit­tel­al­ter­li­ches Kunst­werk restau­riert? Was im Ein­zel­nen zu tun ist, um ein Jahr­hun­der­te altes Objekt best­mög­lich zu bewah­ren, bleibt für den Muse­ums­be­su­cher übli­cher­wei­se verborgen.

Nicht so bei der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Ein Blick über die Schul­ter”, die das Muse­um Schnüt­gen in Koope­ra­ti­on mit der Tech­ni­schen Hoch­schu­le Köln beglei­tend zur aktu­el­len Aus­stel­lung „Unter der Lupe” anbie­tet. Hier kön­nen Inter­es­sier­te die Restau­rie­rung einer far­big bemal­ten Holz­skulp­tur mit der Dar­stel­lung des gekreu­zig­ten Chris­tus live in meh­re­ren Etap­pen miterleben.

Am Don­ners­tag, den 07. Febru­ar 2019 von 14:30 Uhr bis cir­ca 19:00 Uhr und an zwei wei­te­ren Köln­Ta­gen – am 04. April 2019 und 06. Juni 2019 – erläu­tern Stu­die­ren­de der Restau­rie­rungs- und Kon­ser­vie­rungs­wis­sen­schaf­ten im Dia­log mit den Besu­chern die not­wen­di­gen und mög­li­chen Maßnahmen.

Muse­ums­be­su­che­rin­nen und ‑besu­cher kön­nen kos­ten­los an die­ser Ver­an­stal­tung teil­neh­men, für alle Köl­ne­rin­nen und Köl­ner ist der Ein­tritt frei.

Mehr zu den Unter­su­chungs­mög­lich­kei­ten mit­tel­al­ter­li­cher Objek­te aus Holz, Tex­til, Leder, Per­len und Edel­me­tal­len – wie sie bear­bei­tet und im Lau­fe der Zeit ver­än­dert wur­den – lässt sich in der aktu­el­len Aus­stel­lung „Unter der Lupe” noch bis zum 30. Juni 2019 entdecken.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.