Köln: Nächster Bauabschnitt der Umgestaltung der Südstadt ab Montag

Köln-Altstadt - Neumarkt - KreissparkasseFoto: Kreissparkasse nähe Neumarkt (Köln-Altstadt), Urheber: Raimond Spekking (CC BY-SA 4.0)

Der nächste Bauabschnitt für Verbesserungen für Radfahrer und Fußgänger steht bevor. Ab dem kommenden Montag werden Fahrbahndecken, Fahrspuren und einiges mehr erneuert.

Seit Mitte Juli 2018 läuft die Umgestaltung des Knotenpunktes Ulrichgasse / Sachsen-ring / Vorgebirgstraße und Kartäuserwall / Ulrichgasse im Auftrag des Amtes für Straßen und Verkehrsentwicklung. Sie soll eine deutliche Verbesserung ins besondere für Radfahrende sowie Fußgängerinnen und Fußgängern bringen.


Im nächsten Bauabschnitt ab Montag, 15. Oktober 2018, wird die Fahrbahndecke der Vorgebirgstraße zwischen Sachsenring und Lothringer Straße erneuert. Vom 15. bis 19. Oktober werden die Fahrspuren der Vorgebirgstraße stadtauswärts sowie die Lothringer Straße entlang der Pauluskirche gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Kleingedankstraße und Volksgartenstraße.

Vom 22. bis 26. Oktober werden die stadteinwärts führenden Fahrspuren der Vorgebirgstraße gesperrt und die Lothringer Straße zwischen Metzer Straße und Vorgebirgstraße zur Sackgasse. Die Umleitung für Anlieger führt in dieser Zeit über die Metzer Straße, der Lkw-Verkehr wird über Bischofsweg, Bonner Straße und Chlodwigplatz umgeleitet.


Am letzten Oktoberwochenende – von Freitag, 26. Oktober, 20:00 Uhr, bis Montag, 29. Oktober, 05:00 Uhr – müssen die Vorgebirgstraße zwischen Sachsenring und Lothringer Straße in beide Fahrtrichtungen sowie die Lothringer Straße zwischen Vorgebirgstraße und Kleingedankstraße voll gesperrt werden. In dieser Zeit wird die neue Deckschicht eingebaut und die Markierungen werden aufgebracht.

Während der unterschiedlichen Bauphasen werden gesicherte Wege für Fußgängerinnen und Fußgänger eingerichtet. Für den Kfz- und Rad-Verkehr werden Umleitungen ausgeschildert.