Köln: Neue Radfahrstreifen auf Habsburgerring und Ubierring

Ubierring - Straße - Neuer Fahrradweg - Richtung Chlodwigplatz - Köln-AltstadtFoto: Neuer Fahrradweg am Ubierring Richtung Chlodwigplatz (Köln-Altstadt), Urheber: Stadt Köln

Die Stadt Köln wandelt auf weiteren Teilabschnitten der Kölner Ringe eine Autospur in einen Radfahrstreifen um.

Derzeit werden die Arbeiten zur fahrrad- und fußgängerfreundlichen Gestaltung auf dem Ubierring in nördlicher Fahrtrichtung und dem Habsburgerring durchgeführt. Damit werden zusätzliche rund 500 Meter der Kölner Ringe umgestaltet.

In den vergangenen zwei Jahren wurde bereits ein rund 450 Meter langer Abschnitt des Hohenstaufenrings zwischen Lindenstraße/Schaafenstraße und Zülpicher Platz als Pilotstrecke eine Kfz-Spur in einen Radfahrstreifen umgewandelt. Zudem wurden auf dem Theodor-Heuss-Ring und dem Sachsenring Radfahrstreifen angelegt. Geplant ist, auf den Ringen zwischen der Bastei im Norden und dem Bayenturm im Süden eine komfortable Radverkehrsführung auf der Straße herzustellen. Hierzu gehört auch die bereits 2019 abgeschlossene durchgängige Einführung von Tempo 30.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.