Köln: Neues Portal bietet Angebote für Familien auf einen Blick

Mutter - Kinder - Kinderwagen - Treppe - TreppengeländeFoto: Eine Mutter mit zwei Kindern, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Stadt bewirbt mit einer Plakatkampagne das neue Familienportal www.guterstart.koeln.

Über die neue Plattform können sich Familien und werdende Eltern ab sofort gezielt Informationen zu Beratungsstellen, Kursen, Angeboten von Vereinen und Freizeitangebote suchen. Das Themenspektrum reicht von Geburtsvorbereitung, Freizeitgestaltung, Eltern-Kind-Kursen, Spiel- und Kontaktgruppen über Gesundheit, Sport und Bewegung, Erziehungshilfen, finanzieller Unterstützung bis hin zu Beratungsstellen für speziellen Fragen in besonderen Lebenssituationen. Auch Fachkräfte in Beratungs- oder Lotsenfunktionen erhalten hier einen Überblick, um Eltern bedarfsgerecht zu beraten und weitervermitteln zu können.

Über das neue digitale Familienportal „Guter Start Köln“ können Familien alle Angebote der „Frühen Hilfen“ finden, also Angebote rund um die der Geburt und für die ersten Lebensjahre des Kindes. Die Palette wird sukzessive erweitert, so dass Kinder, Jugendliche und Familien auch für die Phase der Schulzeit dort fündig werden.

Entwickelt wurde das Portal vom NRW-Familienministerium in Zusammenarbeit mit Familienverbänden, Elternvertretungen und kommunalen Vertretern als Onlinesystem „Frühe Hilfen“ und den Kommunen zur Verfügung gestellt. Nun wurde es um das Portal „Guter Start NRW“ erweitert.

Die Stadt Köln stellt als kinderfreundliche Kommune Kölner Familien beginnend mit der Schwangerschaft Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Frischgebackene Eltern erhalten auf Wunsch einen KinderWillkommen-Besuch und somit wertvolle Informationen und Kontakte im Veedel. Um Schwangere und Familien mit kleinen Kindern zu unterstützen, gibt es das Netzwerk „Köln für Kinder – Netzwerk Frühe Hilfen“, das die Suche nach passenden Angeboten erleichtert. Das neue Familienbüro im Kalk Karree steht Familien mit Kindern der Altersgruppe bis 6 Jahren für Fragen, Orientierung und Beratung zur Verfügung. Das Kinder- und Jugendbüro am Alter Markt stellt die Beteiligung der jungen Generation und Beratung sicher (derzeit coronabedingt nur nach Terminabsprache geöffnet). Die Plattform „Guter Start Köln“ ergänzt diese bestehenden Angebote.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.