Köln: Neu­es Por­tal bie­tet Ange­bo­te für Fami­li­en auf einen Blick

Mutter - Kinder - Kinderwagen - Treppe - TreppengeländeFoto: Eine Mutter mit zwei Kindern, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Stadt bewirbt mit einer Pla­kat­kam­pa­gne das neue Fami­li­en­por­tal www.guterstart.koeln.

Über die neue Platt­form kön­nen sich Fami­li­en und wer­den­de Eltern ab sofort gezielt Infor­ma­tio­nen zu Bera­tungs­stel­len, Kur­sen, Ange­bo­ten von Ver­ei­nen und Frei­zeit­an­ge­bo­te suchen. Das The­men­spek­trum reicht von Geburts­vor­be­rei­tung, Frei­zeit­ge­stal­tung, Eltern-Kind-Kur­sen, Spiel- und Kon­takt­grup­pen über Gesund­heit, Sport und Bewe­gung, Erzie­hungs­hil­fen, finan­zi­el­ler Unter­stüt­zung bis hin zu Bera­tungs­stel­len für spe­zi­el­len Fra­gen in beson­de­ren Lebens­si­tua­tio­nen. Auch Fach­kräf­te in Bera­tungs- oder Lot­sen­funk­tio­nen erhal­ten hier einen Über­blick, um Eltern bedarfs­ge­recht zu bera­ten und wei­ter­ver­mit­teln zu können.

Über das neue digi­ta­le Fami­li­en­por­tal „Guter Start Köln” kön­nen Fami­li­en alle Ange­bo­te der „Frü­hen Hil­fen” fin­den, also Ange­bo­te rund um die der Geburt und für die ers­ten Lebens­jah­re des Kin­des. Die Palet­te wird suk­zes­si­ve erwei­tert, so dass Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en auch für die Pha­se der Schul­zeit dort fün­dig werden.

Ent­wi­ckelt wur­de das Por­tal vom NRW-Fami­li­en­mi­nis­te­ri­um in Zusam­men­ar­beit mit Fami­li­en­ver­bän­den, Eltern­ver­tre­tun­gen und kom­mu­na­len Ver­tre­tern als Online­sys­tem „Frü­he Hil­fen” und den Kom­mu­nen zur Ver­fü­gung gestellt. Nun wur­de es um das Por­tal „Guter Start NRW” erweitert.

Die Stadt Köln stellt als kin­der­freund­li­che Kom­mu­ne Köl­ner Fami­li­en begin­nend mit der Schwan­ger­schaft Bera­tung und Unter­stüt­zung zur Ver­fü­gung. Frisch­ge­ba­cke­ne Eltern erhal­ten auf Wunsch einen Kin­der­Will­kom­men-Besuch und somit wert­vol­le Infor­ma­tio­nen und Kon­tak­te im Veedel. Um Schwan­ge­re und Fami­li­en mit klei­nen Kin­dern zu unter­stüt­zen, gibt es das Netz­werk „Köln für Kin­der – Netz­werk Frü­he Hil­fen”, das die Suche nach pas­sen­den Ange­bo­ten erleich­tert. Das neue Fami­li­en­bü­ro im Kalk Kar­ree steht Fami­li­en mit Kin­dern der Alters­grup­pe bis 6 Jah­ren für Fra­gen, Ori­en­tie­rung und Bera­tung zur Ver­fü­gung. Das Kin­der- und Jugend­bü­ro am Alter Markt stellt die Betei­li­gung der jun­gen Genera­ti­on und Bera­tung sicher (der­zeit coro­nabe­dingt nur nach Ter­min­ab­spra­che geöff­net). Die Platt­form „Guter Start Köln” ergänzt die­se bestehen­den Angebote.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.