Köln: Pöbelnder Mann trommelt sich auf die Brust und zeigt Hitlergruß

Kölner Dom - Römisch-Katholische Kirche - Patrozinium Apostels Petrus - Kathedrale - Kirchenprovinz Köln - Köln-Altstadt-Nord/InnenstadtFoto: Sicht auf den Kölner Dom aus der Ferne (Köln-Altstadt), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Dank der Videobeobachtung im Domumfeld haben Polizisten am Mittwochnachmittag einen Mann in Gewahrsam genommen, der vor dem Dom den Hitlergruß gezeigt hat.

Eine Mitarbeiterin der Polizei Köln sah gegen 17:30 Uhr auf einem der Beobachtungsmonitore der Leitstelle, wie der 31-Jährige aggressiv auf Passanten zuging, sich auf die Brust trommelte und vor der Domschatzkammer den rechten Arm in die Höhe hob.

Anzeige

Mit der Kamera verfolgte die Angestellte den Mann in den Hauptbahnhof und informiert telefonisch die Bundespolizei, die den Gesuchten dank der guten Beschreibung fand und zur Wache vor dem Bahnhof brachte.

Dort holte ihn eine Streife der Polizei Köln zur Vernehmung auf einer Wache ab. Der angetrunkene Mann wird sich nun wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten müssen.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.