Köln: Pöbeln­der Mann trom­melt sich auf die Brust und zeigt Hitlergruß

Kölner Dom - Römisch-Katholische Kirche - Patrozinium Apostels Petrus - Kathedrale - Kirchenprovinz Köln - Köln-Altstadt-Nord/InnenstadtFoto: Sicht auf den Kölner Dom aus der Ferne (Köln-Altstadt), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Dank der Videobe­ob­ach­tung im Dom­um­feld haben Poli­zis­ten am Mitt­woch­nach­mit­tag einen Mann in Gewahr­sam genom­men, der vor dem Dom den Hit­ler­gruß gezeigt hat.

Eine Mit­ar­bei­te­rin der Poli­zei Köln sah gegen 17:30 Uhr auf einem der Beob­ach­tungs­mo­ni­to­re der Leit­stel­le, wie der 31-Jäh­ri­ge aggres­siv auf Pas­san­ten zuging, sich auf die Brust trom­mel­te und vor der Dom­schatz­kam­mer den rech­ten Arm in die Höhe hob.

Mit der Kame­ra ver­folg­te die Ange­stell­te den Mann in den Haupt­bahn­hof und infor­miert tele­fo­nisch die Bun­des­po­li­zei, die den Gesuch­ten dank der guten Beschrei­bung fand und zur Wache vor dem Bahn­hof brachte.

Dort hol­te ihn eine Strei­fe der Poli­zei Köln zur Ver­neh­mung auf einer Wache ab. Der ange­trun­ke­ne Mann wird sich nun wegen Ver­wen­dens von Kenn­zei­chen ver­fas­sungs­wid­ri­ger Orga­ni­sa­tio­nen ver­ant­wor­ten müssen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.