Köln: Poli­zei stellt drei Autos sicher auf­grund feh­len­de Fahrerlaubnis

Halt Polizei - Schild - Polizei - VerkehrskontrolleFoto: Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Beam­te des Ein­satz­trupps Verkehr/Rennen haben am Diens­tag einen C‑Klas­se-Mer­ce­des, einen Ford Focus und einen VW Beat­le sichergestellt.

Die Fah­rer saßen zum wie­der­hol­ten Mal ohne gül­ti­gen Füh­rer­schein hin­term Steu­er ihrer Autos.

Der bereits ein­schlä­gig wegen Ver­kehrs­de­lik­ten poli­zei­be­kann­te 29-Jäh­ri­ge geriet gegen 11:45 Uhr ins Visier der Poli­zis­ten, als er in Neueh­ren­feld in sei­nem wei­ßen VW Beet­le an ihnen vor­bei­fuhr. Als der jun­ge Mann sei­ne „Ver­fol­ger” erkann­te, stopp­te er und ver­such­te ver­geb­lich, zu Fuß zu ent­kom­men. Die Poli­zis­ten waren schnel­ler, hol­ten ihn ein, nah­men ihm sei­ne Auto­schlüs­sel weg und lie­ßen den Wagen abschleppen.

Ein Mann, der den Poli­zis­ten bereits wegen Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis bekannt war, kam erst gar nicht so weit. Er fiel der Strei­fe um 13:50 Uhr beim Aus­par­ken auf der Grem­ber­ger Stra­ße auf. Auf der Rol­s­ho­ver Stra­ße stopp­ten ihn die Poli­zis­ten und lie­ßen auch sei­nen roten Mer­ce­des abschleppen.

Um kurz nach 14:00 Uhr stopp­ten Poli­zis­ten in der Alt­stadt den Ford Focus eines 43 Jah­re alten Man­nes. Wie sich bei der all­ge­mei­nen Ver­kehrs­kon­trol­le her­aus­stell­te, ist der Bon­ner bereits seit 2006 schon nicht mehr im Besitz einer gül­ti­gen Fahr­erlaub­nis. Da er sein Auto zudem offen­sicht­lich unter Ein­fluss von Amphet­amin führ­te, lie­ßen die Beam­ten ihm eine Blut­pro­be ent­neh­men und stell­ten den Ford nach Fest­stel­lung erheb­li­cher Män­gel durch den TÜV sicher.

Gene­rell prüft die Poli­zei die recht­li­che Vor­aus­set­zung für die Ein­zie­hung der Fahr­zeu­ge wegen wie­der­hol­ter Nut­zung ohne gül­ti­ge Fahr­erlaub­nis. Die­se Prü­fung dau­ert in den vor­lie­gen­den Fäl­len noch an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.