Köln: Poli­zei warnt vor Lkw-Blo­cka­den auf Autobahnen

LKW - Autobahn - Bäume - Sicherheitsplanke - SchutzplankeFoto: Sicht auf einen LKW, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Auf­grund einer ange­kün­dig­ten Blo­cka­de warnt die Poli­zei vor mög­li­chen Ver­kehrs­be­ein­träch­ti­gun­gen und schließt gefähr­li­che Situa­tio­nen nicht aus.

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen beab­sich­ti­gen Berufs­kraft­fah­rer lang­sam über die Auto­bahn zu fah­ren und gege­be­nen­falls anzu­hal­ten. Hin­ter­grund ist der Pro­test gegen die der­zei­ti­gen Spritpreise.

Die Poli­zei berei­tet sich der­zeit auf den Ein­satz vor und warnt ein­dring­lich: Ver­samm­lun­gen auf der Auto­bahn sind ver­bo­ten, zumal lang­sam fah­ren­de oder auch ste­hen­de Fahr­zeu­ge dort zu unvor­her­seh­ba­ren Reak­tio­nen ande­rer Ver­kehrs­teil­neh­mer und somit zu schwe­ren Unfäl­len füh­ren kön­nen. Die Poli­zei Köln hat dem Initia­tor eine Gefähr­der­an­spra­che erteilt. Teil­neh­mern die­ser Akti­on dro­hen Ord­nungs­wid­rig­kei­ten- oder Straf­an­zei­gen. Soge­nann­te „Auto­kor­sos” auf Auto­bah­nen wer­den aufgelöst.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.