Köln: Raub­über­fall auf Super­markt in Widdersdorf

Einkaufswagen - Drahtkorb - Schubwagen - REWE - SupermarktFoto: Einkaufswagen vor einem Supermarkt, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem Raub­über­fall einer Super­markt­fi­lia­le fahn­det die Poli­zei der­zeit nach einem etwa 1,70 m gro­ßen und mit einer Sturm­hau­be mas­kier­ten Mann.

Ers­ten Ermitt­lun­gen nach war der Tat­ver­däch­ti­ge gegen 22:00 Uhr gewalt­sam in den Tre­sor­raum des Dis­coun­ters auf der Haupt­stra­ße ein­ge­drun­gen, wo er die bei­den Frau­en mit einer Schuss­waf­fe in der Hand bedroh­te und zur Her­aus­ga­be der Tages­ein­nah­men auf­for­der­te. Danach flüch­te­te der Mann mit der in einer rot-gel­ben Kühl­tra­ge­ta­sche ver­stau­ten Beu­te in Rich­tung Hauptstraße.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 sucht in die­sem Fall drin­gend Zeu­gen, die gegen 22:00 Uhr ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen auf dem Park­platz der Net­to-Filia­le, im Laden­lo­kal und / oder auf der Haupt­stra­ße gemacht haben. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter der Ruf­num­mer 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.