Köln: REWE bie­tet nun ver­sand­kos­ten­freie Lie­fe­run­gen an

REWE Center Peter Knakowski - Supermarkt - City Center - Köln-ChorweilerFoto: Sicht auf den "REWE Center Peter Knakowski" im City Center (Köln-Chorweiler)

Die Lebens­mit­tel-Ket­te REWE bie­tet nun den Kun­den eine ver­sand­kos­ten­freie Lie­fe­rung im Online-Shop an. Zudem wur­de der Min­dest­be­stell­wert von 50 Euro auf 20 Euro gesenkt.

Wer sich Sachen nach Hau­se lie­fern lässt, wür­de am liebs­ten auf die Ver­sand­kos­ten ver­zich­ten – genau das dach­te REWE sich auch und bie­tet nun in Zei­ten der Coro­na­kri­se den Kun­den die Mög­lich­keit an, sei­ne Bestel­lun­gen ohne Ver­sand­kos­ten aufzugeben.

Nor­ma­ler­wei­se fal­len hier­für Kos­ten von bis zu 5,90 Euro an mit einem Min­dest­be­stell­wert in Höhe von 50 Euro. Im Rah­men der Akti­on ent­fal­len aber nicht nur die Ver­sand­kos­ten, der Min­dest­be­stell­wert wur­de zudem von 50 Euro auf 20 Euro gesenkt.

Die Akti­on ist beim REWE Paket­ser­vice im eige­nen REWE Online-Shop mög­lich. Nach­dem man sei­ne Post­leit­zahl ange­ge­ben hat, kann die Opti­on aus­wäh­len, dass man sei­ne Bestel­lung kos­ten­frei gelie­fert haben möch­te. Alter­na­tiv ist auch eine Abho­lung im Markt mög­lich, was aber auf­grund der aktu­el­len REWE-Coro­na-Akti­on nicht so vie­le Vor­tei­le bie­tet, wie die Lie­fe­rung frei Haus.

Wäh­rend der Bestel­lung kann man eine Zeit­span­ne ange­ben, zu wann man sei­ne Bestel­lung erhal­ten möch­te und wird auf Wunsch fort­lau­fen dar­über per SMS infor­miert. Auch eine Pfan­drück­ga­be aller Art ist mög­lich – das Pfand wird dann mit der Rech­nung verrechnet. 

REWE Supermarkt - Berlin-Rudow
REWE Lie­fer­ser­vice
Lebens­mit­tel und alles rund um Küche und Haus­halt im Online-Super­markt einkaufen. 
Lebens­mit­tel und alles rund um Küche und Haus­halt im Online-Super­markt ein­kau­fen. Weni­ger anzeigen

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.