Köln: Schmuck­stü­cke im Wert von 100.000 Euro aus BMW gestohlen

Polizei - Polizeiauto - Einsatzwagen - Einsatzfahrzeug - Gebäude - Spiegel - StreifenwagenFoto: Sicht auf ein Polizeiauto, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein Unbe­kann­ter hat in Köln-Mül­heim aus dem Fir­men­wa­gen eines Juwe­liers Gold- und Sil­ber­schmuck im Wert von mehr als 100.000 Euro gestohlen.

Der Kun­den­be­ra­ter will sei­nen schwar­zen BMW gegen 16:00 Uhr auf der Schan­zen­stra­ße in Höhe der Haus­num­mer 22 abge­stellt und nur weni­ge Minu­ten aus den Augen gelas­sen haben. Bei sei­ner Rück­kehr sei die Sei­ten­schei­be ein­ge­schla­gen gewe­sen – der im Kof­fer­raum depo­nier­te Gold­schmuck sei gestoh­len wor­den. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Köln sucht drin­gend Zeu­gen. Hin­wei­se bit­te an das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 74, Tele­fon­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.