Neuss: Ent­wen­de­tes Fahr­rad zum Kauf angeboten

Fahrrad - Ständer - Köln-Hauptbahnhof - Breslauer Platz - Köln-Innenstadt Foto: Sicht auf Fahrräder am Breslauer Platz nähe Köln Hauptbahnhof (Köln-Innenstadt)

Am Mitt­woch­vor­mit­tag erstat­tet eine 45-jäh­ri­ge Neus­se­rin bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Anzei­ge wegen des Dieb­stahls zwei­er Kinderfahrräder.

Wäh­rend der Anzei­gen­er­stat­tung bemerkt sie, dass die am Vor­tag in der Zeit von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr ent­wen­de­ten Fahr­rä­der bei einem Online-Por­tal zum Kauf ange­bo­ten wur­den. Sie ver­ein­bar­te einen Ter­min zur Über­ga­be. Hier konn­ten die Ermitt­ler zuschla­gen und den Ver­käu­fer, einen 16-jäh­ri­gen Neus­ser, antref­fen. Eben­so konn­te ein wei­te­rer mut­maß­li­che Tat­ver­däch­ti­ge, ein 18-jäh­ri­ger Neus­ser, ermit­telt werden.

Das Fahr­rad wur­de der Eigen­tü­me­rin vor Ort wie­der aus­ge­hän­digt. Auf die bei­den Neus­ser war­tet nun ein Straf­ver­fah­ren wegen Dieb­stahl von Fahr­rä­dern. Die Ermitt­lun­gen wer­den wei­ter­hin beim Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 21 in Neuss geführt.