Köln: Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall zwi­schen einem Mer­ce­des-Fah­rer und Bahn

Köln-Weiden - Aachener Straße/AmR Rapohl - Verkehrsunfall - Mercedes - StraßenbahnFoto: Verkehrsunfall eines Mercedes und der KVB-Straßenbahn (Köln-Weiden), Urheber: Polizei Köln

In Köln-Wei­den ist am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag­mor­gen ein schwe­rer Ver­kehrs­un­fall zwi­schen einem Mer­ce­des-Fah­rer und einer KVB-Stra­ßen­bahn gesche­hen. Sie wur­den ins Kran­ken­haus gebracht.

In Köln-Wei­den ist ein Mer­ce­des am Don­ners­tag­mor­gen (20. Sep­tem­ber 2018) beim Über­que­ren der Glei­se mit einer Stadt­bahn zusam­men­ge­sto­ßen. Sowohl der Stadt­bahn­fah­rer als auch der Auto­fah­rer ver­letz­ten sich schwer. Ret­tungs­kräf­te ver­sorg­ten die Ver­un­glück­ten und brach­ten sie in umlie­gen­de Krankenhäuser.

Um 07:40 Uhr war­te­te der Mer­ce­des­fah­rer (43) an der Kreu­zung Aache­ner Straße/Am Rapohl an der roten Ampel. Bei Grün­licht bog er nach links ab und über­quer­te die Bahn­schie­nen, obwohl er nur gera­de­aus hät­te fah­ren dür­fen. Die in Rich­tung Innen­stadt fah­ren­de Stadt­bahn­li­nie 1 erfass­te den que­ren­den Daimler.

Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at 2 hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.