Köln: Stadt schließt am Sonntag Einrichtungen aufgrund Sturmwarnung

Deutscher Wetterdienst - Fassade - Haupteingang - Offenbach am Main - HessenFoto: Deutscher Wetterdienst in Offenbach am Main (Hessen), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Für kommenden Sonntag erwartet der Deutsche Wetterdienst einen schweren Sturm, der auch über Köln hinwegfegen soll.

Ab dem frühen Nachmittag werden verbreitet Windgeschwindigkeiten von 100 Kilometern pro Stunde erwartet, das entspricht der Windstärke 10. In Verbindung mit Schauern und Gewittern werden sogar orkanartige Böen von bis zu 120 Stundenkilometern nicht ausgeschlossen. Deshalb können unter Umständen Bäume umstürzen oder Äste abbrechen.

Die Stadt Köln bittet daher die Bevölkerung, Waldgebiete, Parkanlagen, Friedhöfe und Alleen zu meiden.

Das Amt für Landschaftspflege schließt vorsorglich am Sonntag spätestens um 12:00 Uhr den Lindenthaler Tierpark und den Botanischen- und Forstbotanischen Garten. Der neue Teil des Nordfriedhofs (Haupteingang Pallenbergstraße) bleibt ab Sonntag ebenfalls geschlossen, weil dort noch nicht alle Trockenheitsschäden durch die vergangenen regenarmen Sommer beseitigt werden konnten, was zu einer erhöhten Gefahrenlage führt.

Im Laufe des Montags wird entschieden, ob Entwarnung gegeben werden kann und die Anlagen wieder öffnen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.