Köln: Test- und Quarantäne-Pflicht für Rückkehrende aus Risikogebieten

Gesundheitsamt der Stadt Köln - Neumarkt - Köln-AltstadtFoto: Gesundheitsamt der Stadt Köln (Köln-Altstadt)

Mit Stand vom Freitag um 15:00 Uhr gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 3.588. bestätigten Corona-Virus-Fall.

Die Inzidenzzahl liegt in Köln aktuell bei 16,95. 22 Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon elf auf der Intensivstation. 3.295 Kölnerinnen und Kölner konnten bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden. Dem Gesundheitsamt wurde keine weitere verstorbene Person, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, gemeldet. Bislang sind damit 113 Kölner Bürgerinnen und Bürger, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, gestorben. Aktuell sind 177 Kölnerinnen und Kölner am Corona-Virus erkrankt.

Seit dem 25. Februar 2020 wurden in Köln bis einschließlich 28. August 2020 268.240 Covid-19-Tests durchgeführt. In den Kölner Einrichtungen für betreutes Wohnen, Senioren und Menschen mit Behinderung gibt es aktuell zwei infizierte Bewohner (davon wird einer im Krankenhaus versorgt) und vier positiv getestete Mitarbeiter. Betroffen sind fünf Einrichtungen.

Test- und Quarantäne-Pflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten:

Reiserückkehrer, die sich in einem Gebiet aufgehalten haben, in dem ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht sind verpflichtet, sich auf das Corona-Virus testen zu lassen. Der Test ist innerhalb von 72 Stunden nach Einreise kostenlos. Er ist rund um die Uhr möglich in einem Testzentrum, das die Stadt Köln am Flughafen Köln/Bonn eingerichtet hat. Es steht auch Reisenden, die nicht mit dem Flugzeug aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, offen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.