Köln: Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und Stadtbahn

KVB-Haltestelle - Stegerwaldsiedlung - Köln-MülheimFoto: KVB-Haltestelle "Stegerwaldsiedlung" (Köln-Mülheim)

Am frühen Sonntagmorgen hat eine Stadtbahn in Köln-Mülheim einen Fußgänger erfasst. Ein sofort hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nach ersten Ermittlungen fuhr die Stadtbahn Linie 4 der Kölner Verkehrsbetriebe gegen 03:00 Uhr die Haltestelle „Stegerwaldsiedlung“ am Pfälzischen Ring an. Kurz vor der Haltestelle in Richtung Bocklemünd sah der Straßenbahnfahrer (29) im Gleisbett einen Menschen (35) liegen. Der 29-Jährige leitete unverzüglich eine Notbremsung ein, konnte aber nicht mehr verhindern, dass die Bahn den Fußgänger erfasste.


Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln war im Einsatz.

Die Unfallermittler fragen:
Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallhergang machen? Wer hat zur oben angegebenen Zeit einen kostümierten Fußgänger im Bereich der Gleise gesehen?

Hinweise nimmt die Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.