Köln: Tresor eines Einfamilienhauses in Marienburg mutwillig gestohlen

Köln-Marienburg - Quartier ReiterstaffelFoto: Quartier Reiterstaffel (Köln-Marienburg)

In Köln-Marienburg wurde in einem Mehrfamilienhaus ein Tresor mutwillig gestohlen. Am vergangenen Freitagabend machten sich Diebe Zugang zur Wohnung und stielten den Tresor.

Ein unbekannter Täter hat am Freitagabend (21. September 2018) bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Köln-Marienburg einen Tresor entwendet. Mit seiner Beute gelang dem Einbrecher die Flucht. Die Kriminalpolizei Köln sucht dringend Zeugen.


Zusammen mit seiner Familie verließ der Geschädigte (51) gegen 18:30 Uhr das an der Straße „Auf dem Römerberg“ gelegene Wohnhaus. „Als wir kurz vor Mitternacht zurück nach Hause kamen, haben wir den Einbruch bemerkt und sofort die Polizei alarmiert“, erklärte der 51-Jährige später den hinzugerufenen Polizisten.

Die Beamten sicherten die Spuren am Tatort. Nach ersten Ermittlungen hatte der Täter ein Fenster im Erdgeschoss aufgehebelt und war so in den Wohnraum gelangt. Anschließend brach er nach derzeitigem Sachstand den Safe aus seiner Verankerung und flüchtete mit seiner Beute. Ob der Einbrecher bei der Tatausführung Komplizen hatte, ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Straße „Auf dem Römerberg“ aufgehalten und verdächtige Feststellungen gemacht haben. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 72 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.