Köln: Trick­be­trü­ger erbeu­ten Bar­geld und Schmuck einer Seniorin

Seniorin - Frau - Wohnung - Flur - TelefonFoto: Telefonierende Seniorin in der Wohnung, Urheber: Polizei Kreis Unna

Eine Frau und ein Mann hat sich Zutritt zur Woh­nung einer 94-jäh­ri­gen Frau ver­schafft und erbeu­te­ten Bar­geld und Schmuck.

Wäh­rend die unbe­kann­te Frau das Opfer ablenk­te und sogar fest­hielt, such­te ihr Kom­pli­ze im Schlaf­zim­mer nach Wert­ge­gen­stän­den. Die Tat­ver­däch­ti­gen flüch­te­ten mit der Beu­te. Die gesuch­te „Mit­ar­bei­te­rin” beschreibt die Bestoh­le­ne als etwa 1,65 Meter groß und cir­ca 35 Jah­re alt mit dunk­len zum Zopf gebun­de­nen Haa­ren. Sie trug ein enges Ober­teil und eine blaue Jeans. Ihr Mit­tä­ter soll 45 bis 50 Jah­re alt, etwa 1,70 Meter groß und kräf­tig sein und eine wei­ße Kopf­be­de­ckung, eine dunk­le Jacke sowie eine blaue Jeans getra­gen haben.

Die Poli­zei Köln sucht Zeu­gen und fragt: Wer hat am Nach­mit­tag des 19. Novem­ber 2021 in der Flo­ra­stra­ße in Köln-Nip­pes beschrie­be­nen Per­so­nen gese­hen und womög­lich mit einem Fahr­zeug weg­ge­fah­ren sind? Hin­wei­se zu den Gesuch­ten nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 25 unter 0221–229‑0 oder per E‑Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.