Köln: Vor­trag im VHS Forum zu Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten am Mittwoch

VHS Studienhaus - Volkshochschule Köln - Cäcilienstraße - Köln-Altstadt-SüdFoto: Sicht auf das VHS Studienhaus der Volkshochschule Köln (Köln-Altstadt)

Unser moder­ner Lebens­stil hat oft gesund­heit­li­che Fol­gen. Vie­le sind von die­sen Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten betrof­fen. Fal­sche Rat­schlä­ge dazu scha­den manch­mal mehr als sie nützen.

Dabei kön­nen wir mit wenig Auf­wand viel Gutes für uns und unse­re Gesund­heit tun, ohne dafür (viel) Geld in die Hand neh­men zu müs­sen. Der Vor­trag „Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten: Wie kön­nen wir sie ver­mei­den?” am Mitt­woch, den 04. März 2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Forum Volks­hoch­schu­le im Muse­um am Neu­markt geht auf ver­schie­de­ne Aspek­te zum The­ma ein und gibt einen Über­blick über Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten. Der Ein­tritt ist frei.

Refe­rent ist Prof. Josef Beuth, der seit mehr als 20 Jah­ren das bun­des­weit ein­zi­ge Insti­tut zur wis­sen­schaft­li­chen Eva­lua­ti­on von natur­heil­kund­li­chen Ver­fah­ren an der Uni­ver­si­tät zu Köln lei­tet. Die Ver­an­stal­tung wird in Koope­ra­ti­on mit sei­nem Insti­tut durch­ge­führt. Nach dem fun­dier­ten und anschau­li­chen Vor­trag besteht die Mög­lich­keit, Prof. Beuth Fra­gen zu stellen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.