Köln: Zeu­gen­auf­ruf nach Raub eines Toyo­ta C‑HR

Polizei - Uniform - PolizistFoto: Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach­dem eine Grup­pe einer Toyo­ta-Fah­re­rin im Stadt­teil Porz das Auto geraubt haben soll, sucht die Poli­zei nach den Ver­däch­ti­gen und nach Zeugen.

Gegen 22:45 Uhr soll zunächst eine unbe­kann­te Frau die 37-Jäh­ri­ge an deren Toyo­ta C‑HR in der Edi­son­stra­ße ange­spro­chen und die Her­aus­ga­be des Fahr­zeug­schlüs­sels gefor­dert haben. Anschlie­ßend sol­len der Geschä­dig­ten von der aggres­si­ven Unbe­kann­ten oder einem ihrer männ­li­chen Beglei­ter mehr­fach ins Gesicht geschla­gen und die Schlüs­sel ent­ris­sen wor­den sein. Die Ver­däch­ti­gen sol­len mit dem blau­en Wagen geflüch­tet sein.

Am Sams­tag­mor­gen ent­deck­ten Pas­san­ten gegen 08:45 Uhr das gesuch­te Auto auf der Doro­the­en­stra­ße in Porz-Urbach. Poli­zis­ten stell­ten den Toyo­ta sicher. Die Aus­wer­tung der gesi­cher­ten Spu­ren dau­ert an.

Die Poli­zei fragt: Wer hat die Tat beob­ach­tet oder kann Anga­ben zu den Tat­ver­däch­ti­gen machen? Wer hat zwi­schen Frei­tag­nacht und Sams­tag­mor­gen den Wagen mit dem deut­schen Kenn­zei­chen mit der Städ­te­ken­nung Gen­thin (GNT) gese­hen oder hat beob­ach­tet, wer das Fahr­zeug in der Doro­the­en­stra­ße abge­stellt hat? Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] bei den Ermitt­lern des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 14 zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.