Köln: Zeu­gen­su­che nach bewaff­ne­ter Kios­küber­fall in Nippes

Zeitungen - Zeitschriften - Ständer - KioskFoto: Zeitungen und Zeitschriften an einem Kiosk, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem bewaff­ne­ten Raub­über­fall auf einen Kiosk sucht die Poli­zei nach einem mas­kier­ten Mann, der zu Fuß in Rich­tung Flo­ra­stra­ße geflüch­tet ist.

Zuvor hat­te der etwa 1,70 Meter gro­ße, 30 Jah­re alte und schlan­ke Ver­däch­ti­ge eine Ange­stell­te mit einer schwar­zen Pis­to­le bedroht und die Her­aus­ga­be von Bar­geld gefor­dert. Zur Tat­zeit trug er eine schwar­ze Hose, ein schwar­zes Ober­teil mit Kapu­ze, schwar­ze Hand­schu­he und eine schwar­ze Ski­mas­ke. Er erbeu­te­te Schei­ne und Mün­zen aus der Kasse.

Hin­wei­se zum Tat­ge­sche­hen, sei­nem wei­te­ren Flucht­weg, sowie zur Iden­ti­tät oder dem Auf­ent­haltstort des Gesuch­ten neh­men die Rau­ber­mitt­ler vom Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Ruf­num­mer 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.