Köln: Zeu­gen­su­che nach Raub einer hoch­wer­ti­gen Armbanduhr

Polizei - Polizisten - Polizistin - Personen - Karneval - Ausrüstung - Waffen - UniformenFoto: Polizisten im Karneval, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem Über­fall in der Innen­stadt sucht die Poli­zei einen etwa 1,70 Meter gro­ßen und etwa 35–45 Jah­re alten Räu­ber mit dunk­len Haaren.

Zur Tat­zeit soll der Mann mit einem weiß-blau­en Hemd und einer lan­gen Jeans beklei­det gewe­sen sein. Der Unbe­kann­te soll einem Köl­ner gegen 21:30 Uhr auf der Pipin­stra­ße eine Nobel­uhr der Mar­ke Patek Phil­ip­pe im Wert von etwa 60.000 Euro vom Hand­ge­lenk geris­sen haben und anschlie­ßend in Rich­tung Bahn­hal­te­stel­le Heu­markt geflüch­tet sein. Zunächst hat­te der Eng­lisch spre­chen­de Räu­ber nach dem Weg gefragt.

Hin­wei­se neh­men die Ermitt­ler des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 14 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.