Köln: Zeu­gen­su­che nach Über­fall auf Tank­stel­le in Dellbrück

Benzinpreis - Anzeigetafel - Tankstelle - Super - Super PlusFoto: Eine Anzeigetafel für Benzinpreise, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der Nacht zu Mon­tag haben zwei Män­ner eine Tank­stel­le in Dell­brück über­fal­len. Die Poli­zei sucht Zeu­gen, die Hin­wei­se zur Flucht, zum der­zei­ti­gen Auf­ent­halts­ort und/oder der Iden­ti­tät der Täter geben können.

Das Duo war dun­kel geklei­det. Einer der Räu­ber trug einen sil­ber­nen Motor­rad­helm und hat­te eine klei­ne, schwar­ze Pis­to­le bei sich. Sein Kom­pli­ze hat­te sich mit einer Sturm­hau­be ver­mummt. Bei­de spra­chen akzent­frei Deutsch.

Nach der­zei­ti­gem Ermitt­lungs­stand betra­ten die Ver­däch­ti­gen um kurz vor Mit­ter­nacht den Ver­kaufs­raum der Tank­stel­le an der Ber­gisch-Glad­ba­cher Stra­ße. Der Täter mit dem Helm bedroh­te einen der Kun­den und die Ange­stell­te hin­ter der The­ke mit sei­ner Waf­fe und for­der­te Bar­geld. Sein Mit­tä­ter rann­te sofort hin­ter den The­ken­be­reich und griff in die geöff­ne­te Kas­se. Neben Bar­geld steck­te er diver­se Arti­kel aus der Aus­la­ge in eine gro­ße Plas­tik­tü­te. Dann flüch­te­ten die Räu­ber zu Fuß mit ihrer Beu­te in Rich­tung Wasserwerkstraße.

Wäh­rend der Fahn­dung fan­den Ein­satz­kräf­te in Tat­ort­nä­he einen ver­las­se­nen und nicht mehr zuge­las­se­nen Rol­ler sowie ein Fahr­rad. Dane­ben lagen Tei­le der Beu­te. Die Poli­zis­ten stell­ten die Gegen­stän­de sicher und setz­ten einen Dienst­hund und einen Hub­schrau­ber ein, um das weit­läu­fi­ge Gelän­de abzusuchen.

Zeu­gen, die Ver­däch­ti­ges beob­ach­tet oder wich­ti­ge Hin­wei­se haben, wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter 0221 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] bei den Ermitt­lern des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 14 zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.