Krefeld: 51-Jähriger schmeißt Einkaufswagen auf die Schienen

Einkaufswagen - Kaputt - Bahnsteig - Gleis 1 - Krefeld HauptbahnhofFoto: Deformierter Einkaufswagen am Bahnsteig (Krefeld), Urheber: Bundespolizei Krefeld

Im Krefelder Hauptbahnhof fiel am Dienstagmorgen um 05:55 Uhr ein Einkaufswagen ins Gleis 1.

Durch eine Kollision wurde eine Regionalbahn beschädigt und der Einkaufswagen deformiert. Die Bundespolizei ermittelt nun, ob ein Mann den Einkaufswagen versehentlich oder absichtlich ins Gleis hat rollen lassen.

Einer Zeugenaussage zufolge, hatte ein alkoholisierter 51-Jähriger den Einkaufswagen über den Bahnsteig geschoben und ins Gleis rollen lassen. Der Triebfahrzeugführer des einfahrenden Zuges RB 10365 leitete eine Schnellbremsung ein. Der Zug kam allerdings nicht rechtzeitig zum Stehen und überfuhr den Wagen. Dieser verhakte sich im Drehgestell. Die im Zug befindlichen 80 Reisenden wurden evakuiert. Die Polizei Krefeld hielt den Tatverdächtigen fest und ermittelte einen Atemalkoholwert von 0,5 Promille.

Der Zug konnte nicht weiter eingesetzt und musste in die Werkstatt verbracht werden. Die Bundespolizei übernahm die Ermittlungen. Durch den gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr kam es zu leichten Verzögerungen im Betriebsablauf. Um 07:11 Uhr wurde die Streckensperrung aufgehoben.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.