Lever­ku­sen: 91-Jäh­ri­ger von abbie­gen­dem Klein­wa­gen erfasst

Rettungswagen - Sirene - Blaulicht - Feuerwehr - FuhrparkFoto: Rettungswagen mit Blaulicht der Feuerwehr im Fuhrpark

In Opla­den ist ein 91 Jah­re alter Pedel­ec-Fah­rer auf dem par­al­lel zur Düs­sel­dor­fer Stra­ße ver­lau­fen­den Rad­weg von einem abbie­gen­den Dacia erfasst worden.

Bei dem Sturz zog sich der Seni­or schwe­re Kopf­ver­let­zung zu. Nach aktu­el­len Erkennt­nis­sen war der 44-jäh­ri­ge Fah­rer des Klein­wa­gens gegen 17.10 Uhr in Höhe der Sand­stra­ße nach rechts auf das Gelän­de einer Auto­werk­statt abge­bo­gen und hat­te den Vor­der­rei­fen des Pedel­ec mit der Bei­fah­rer­sei­te touchiert.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.