Lever­ku­sen: Bewaff­ne­ter Raub auf Bank am Frei­tag in Küppersteg

Volksbank Köln Bonn eG - Hauptstelle - Köln-NeustadtFoto: Hauptstelle der Volksbank Köln Bonn eG (Köln-Neustadt)

Die Poli­zei Köln fahn­det nach zwei unbe­kann­ten Tätern, die am Frei­tag­mit­tag eine Bank­fi­lia­le in Lever­ku­sen-Küp­per­steg über­fal­len haben.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen betrat ein Mas­kier­ter gegen 11:50 Uhr die Filia­le auf der Küp­per­ste­ger Stra­ße. Er bedroh­te die Bank­an­ge­stell­ten mit einer Pis­to­le und for­der­te Bar­geld. Mit der Beu­te flüch­te­te der Bewaff­ne­te gemein­sam mit sei­nem Kom­pli­zen, der auf einem Motor­rol­ler im Ein­gangs­be­reich der Bank gewar­tet hatte.

Zeu­gen beschrei­ben den schlan­ken bewaff­ne­ten Täter als etwa 1,85 Meter gro­ßen Mann. Er soll eine dunk­le Jacke, dunk­le Hose (ver­mut­lich Cargo­ho­se), einen dunk­len Gür­tel und dunk­le, dre­cki­ge Schu­he getra­gen haben. Bei der Tat trug er rote Hand­schu­he, eine Sturm­hau­be und einen Rucksack.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Köln fragt: Wer hat zum Tat­zeit­punkt etwas Auf­fäl­li­ges im Umkreis des Tat­orts auf der Küp­per­ste­ger Stra­ße beob­ach­tet? Wer kann Hin­wei­se zu den Tätern und deren aktu­el­lem Auf­ent­halts­ort geben?

Hin­wei­se nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.