Meer­busch: Zeu­gen und Betei­lig­ten nach Unfall­flucht gesucht

Feuerwehr Leipzig Böhlitz-Ehrenberg - Sirenenalarm Foto: Feuerwehr Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg)

Am Sonn­tag kam es im Kreu­zungs­be­reich Diet­rich-Bon­hoef­fer-Stra­ße / Lortzing­stra­ße zu einem Verkehrsunfall.

Ein 23-Jäh­ri­ger bog auf einem Pedelec, von der Lortzing­stra­ße kom­mend, nach rechts auf die Diet­rich-Bon­hoef­fer-Stra­ße ab, um sei­ne Fahrt in Rich­tung Post­stra­ße fort­zu­set­zen. Gleich­zei­tig bog ein ihm ent­ge­gen­kom­men­der Pkw nach links auf die Diet­rich-Bon­hoef­fer-Stra­ße ab. Im Kreu­zungs­be­reich kam zum Zusam­men­stoß, in Fol­ge des­sen der Meer­bu­scher zu Boden stürz­te. Der Auto­fah­rer sowie sei­ne Bei­fah­re­rin erkun­dig­ten sich nach dem Wohl des jun­gen Man­nes und setz­ten ihre Fahrt anschlie­ßend fort. Der 23-Jäh­ri­ge wur­de durch das Unfall­ge­sche­hen leicht verletzt.

Der Auto­fah­rer, im Alter von 70 bis 80 Jah­ren und cir­ca 1,85 m groß, trug län­ge­res, grau­es Haar. Beklei­det war er mit einer kur­zen bei­gen Hose und einem roten Hemd. Sei­ne Bei­fah­re­rin, etwa im glei­chen Alter und cir­ca 1,70 m groß, trug rote Ober­be­klei­dung. Bei ihrem Fahr­zeug soll es sich um einen grau­en Klein­wa­gen gehan­delt haben.

Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at 1 hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Zeu­gen, die Hin­wei­se auf die Iden­ti­tät des Fahr­zeug­füh­rers, sei­ner Bei­fah­re­rin oder den grau­en Klein­wa­gen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 02131 / 3000 mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu setzen.