Neuss: Bren­nen­de Alt­pa­pier­con­tai­ner in Büderich

Rettungswagen - Schild - Feuerwehr - BlaulichtFoto: Rettungswagen der Feuerwehr mit Blaulicht

In der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag zu meh­re­ren Brän­den im Meer­bu­scher Orts­teil Büderich.

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen hat­ten Unbe­kann­te gegen 01:20 Uhr im Bereich Mari­en­bur­ger Stra­ße / Düs­sel­dor­fer Stra­ße den Inhalt eines Alt­pa­pier­con­tai­ners in Brand gesetzt. Nur 15 Minu­ten spä­ter, gegen 01:35 Uhr, brann­te an der Witz­feld­stra­ße der Inhalt eines wei­te­ren Con­tai­ners. Wei­te­re 15 Minu­ten spä­ter, gegen 01:50 Uhr, waren wei­te­re Wert­stoff­be­hält­nis­se an der Düs­sel­dor­fer und gegen kurz nach 02:00 Uhr, im Bereich Lort­zing­stra­ße / Witz­feld­stra­ße betrof­fen. Bei dem Brand an der Düs­sel­dor­fer Stra­ße wur­de zudem die Fas­sa­de eines angren­zen­den Super­mark­tes durch die Flam­men beschä­digt. Der fünf­te Fall wur­de gegen 06:30 Uhr an der Frie­den­stra­ße ent­deckt. Auch hier hat­ten Unbe­kann­te augen­schein­lich ver­sucht, den Inhalt anzu­zün­den. Papier und Pap­pe hat­ten jedoch ledig­lich zu qual­men begonnen.

Die Brän­de wur­den durch die Feu­er­wehr Meer­busch gelöscht. Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei mit meh­re­ren Strei­fen­wa­gen und der Ein­satz eines Poli­zei­hub­schrau­bers führ­ten bis­lang nicht auf die Spur der Täter. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 02131 / 300–0 beim Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 11 zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.