Neuss: Cur­ry­wurst-Die­be las­sen Hau­be und beschä­dig­ten Auto­ma­ten zurück

Polizei - Uniform - PolizistFoto: Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

An der Hois­tener Stra­ße in Neuss bra­chen sie in den Abend­stun­den – um kurz vor 21:00 Uhr – einen Flei­sch­au­to­ma­ten auf.

Ihr Inter­es­se galt offen­bar dem Brat und Grill­gut, denn wäh­rend das Geld vor­he­ri­ger Umsät­ze im Gerät ver­blieb, fehl­ten anschlie­ßend Cur­ry­würs­te aus dem Selbst­be­die­nungs­au­to­ma­ten. Die Täter hat­ten ihren Coup offen­bar pro­fes­sio­nell vor­be­rei­tet, aber letzt­lich schlecht aus­ge­führt. Neben erheb­li­chen Beschä­di­gun­gen am ange­grif­fe­nen Objekt, lie­ßen sie auch eine Sturm­hau­be am Tat­ort zurück.

Auch ging ihr Dieb­stahl nicht so heim­lich von stat­ten, wie sie es sich wahr­schein­lich erhofft hat­ten und so liegt der aktu­ell ermit­teln­den Kri­po die Infor­ma­ti­on vor, dass es sich bei den Wurst-Die­ben offen­bar um zwei Per­so­nen (davon min­des­tens eine männ­li­che) han­del­te, die in einem wei­ßen Klein­wa­gen anreisten.

Die Poli­zei stell­te die auf­ge­fun­de­ne Mas­kie­rung sicher, wer­tet aktu­ell Spu­ren aus und bit­tet Zeu­gen, die ergän­zen­de Anga­ben zu Tat­ver­däch­ti­gen machen kön­nen, Kon­takt auf­zu­neh­men. Hin­wei­se erbit­tet das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 22 unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.