NRW: Öff­nungs­per­spek­ti­ven für Fes­te und Marktveranstaltungen

Gebäude - Riesenrad - Wohnhäuser - Wien - ÖsterreichFoto: Blick über Wien (Österreich), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Sin­ken­de Infek­ti­ons- und stei­gen­de Impf­zah­len schaf­fen in vie­len Berei­chen Öffnungsperspektiven.

Setzt sich die­se posi­ti­ve Ent­wick­lung sta­bil fort, sind auch wei­te­re Locke­run­gen für den spä­ten Som­mer oder Herbst mög­lich. Über mit­tel- bis lang­fris­ti­ge Öff­nungs­per­spek­ti­ven für Betrei­ber von Volks­fes­ten, Kir­mes- und Markt­ver­an­stal­tun­gen tausch­ten sich Wirt­schafts­mi­nis­ter Prof. Dr. Andre­as Pink­wart und Gesund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Lau­mann mit Albert Rit­ter, Prä­si­dent des Deut­schen Schau­stel­ler­bun­des und Vor­sit­zen­der der Arbeits­ge­mein­schaft der Schau­stel­ler­ver­bän­de in Nord­rhein-West­fa­len, aus.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.