NRW: Poli­zei­ge­werk­schaft hält Impf­pflicht für Poli­zis­ten vorstellbar

Polizisten - Polizei - Personen - Menschen - Mundschutz - Atemschutzmaske - BerlinFoto: Polizisten mit Mundschutz (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Lan­des­vor­sit­zen­de der Gewerk­schaft der Poli­zei in NRW kann sich eine Impf­pflicht für Poli­zis­ten vorstellen.

„Auch wir wer­den in unse­ren Rei­hen Ver­wei­ge­rer haben”, sag­te Micha­el Mer­tens der „Rhei­ni­schen Post” (Sams­tag­aus­ga­be). „Wenn der Innen­mi­nis­ter eine Impf­pflicht für die Poli­zei vor­se­hen wür­de, dann könn­te ich das Argu­ment gut nach­voll­zie­hen und wir als GdP könn­ten uns vor­stel­len, das zu unter­stüt­zen”. Der Poli­zei­ge­werk­schaf­ter sag­te wei­ter: „Da die Poli­zei auch zur Über­prü­fung der 2G-Regeln ein­ge­setzt wird und eine sys­tem­re­le­van­te Berufs­grup­pe ist, müs­sen wir auch eine Impf­pflicht akzeptieren”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.