Karls­ru­he: Bun­des­an­walt­schaft erwirkt Haft­be­fehl gegen Terrorgruppe

Ger Generalbundesanwalt beim Gerichtshof - Staatsanwaltschaft - Gebäude - Mauer - Schild - KarlsruheFoto: Schild vom Generalbundesanwalt (Karlsruhe), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Bun­des­an­walt­schaft hat am Sams­tag Haft­be­feh­le gegen alle zwölf am Frei­tag fest­ge­nom­me­nen mut­maß­li­chen Rechts­ter­ro­ris­ten erwirkt.

Die Ver­däch­ti­gen wur­den im Lau­fe des Tages dem Ermitt­lungs­rich­ter des Bun­des­ge­richts­hofs vor­ge­führt, der jeweils Haft­be­fehl erlas­sen und den Voll­zug der Unter­su­chungs­haft ange­ord­net hat, teil­te die Behör­de am Sams­tag­abend mit. Ins­be­son­de­re den vier Ver­däch­ti­gen Wer­ner S., Micha­el B., Tho­mas N. und Tony E. wird vor­ge­wor­fen, eine rechts­ter­ro­ris­ti­sche Ver­ei­ni­gung gegrün­det zu haben, die ande­ren acht sol­len die Zel­le unter­stützt haben.

„Ziel der Ver­ei­ni­gung soll es gewe­sen sein, die Staats- und Gesell­schafts­ord­nung der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land zu erschüt­tern und letzt­lich zu über­win­den”, hieß es bereits am Frei­tag in einer Mit­tei­lung der Bun­des­an­walt­schaft. „Zu die­sem Zweck soll­ten durch bis­lang noch nicht näher kon­kre­ti­sier­te Anschlä­ge auf Poli­ti­ker, Asyl­su­chen­de und Per­so­nen mus­li­mi­schen Glau­bens bür­ger­kriegs­ähn­li­che Zustän­de her­bei­ge­führt werden.”

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.