Köln: Zivil­be­am­ter stellt Die­be auf dem Weg zum Dienst

KVB-Haltestelle - Klettenbergpark - Luxemburger Straße - Köln-Klettenberg Foto: KVB-Haltestelle Klettenbergpark (Köln-Klettenberg)

Am Diens­tag­vor­mit­tag hat ein Köl­ner Poli­zist auf der Geis­berg­stra­ße in Sülz drei 24‑, 25- und 26-jäh­ri­ge Taschen­die­bin­nen in fla­gran­ti festgenommen.

Ver­stär­kungs­kräf­te fuh­ren die Frau­en zur Wache und lei­te­ten Straf­er­mitt­lun­gen gegen das ver­däch­ti­ge Trio ein. Noch vor Ort hän­dig­ten die Beam­ten der bestoh­le­nen Senio­rin ihr bei der 26-Jäh­ri­gen sicher­ge­stell­tes Bar­geld wie­der aus.

Gegen 11:00 Uhr hat­te der Poli­zist, der zuvor unter­wegs zum Dienst­an­tritt auf der Innen­stadt­wa­che gewe­sen war, beob­ach­tet, wie sich die Ver­däch­ti­gen um die Rent­ne­rin schar­ten. Wäh­rend die 24-Jäh­ri­ge der Köl­ne­rin einen Stadt­plan zeig­te und sie augen­schein­lich nach dem Weg frag­te, näher­te sich die älte­re Kom­pli­zin der somit Abge­lenk­ten von hin­ten. Bevor sich die Grup­pe mit der Beu­te ent­fer­nen konn­te, schritt der Beam­te ein.